Doppler principle

Everyone has experienced the Doppler effect in daily life when the siren of a passing police car is heard. When the moving car is heard approaching, the frequency is heard at a level which is higher than it actually is, and when the car moves away, the frequency of the siren seems to be lower. The frequency which is heard by our ear is defined as a number of vibrations per second. If the car and the listener are stationary, i.e., at a fixed spot, the ear picks up the true frequency of the siren. Once the car moves away, every sound (every frequency) is transmitted from an ever greater distance. The frequency which reaches the ear becomes lower i.e., the sound is deeper. This so-called Doppler effect does not only apply to sound waves, but also for any other type of waves, i.e., light waves as well. 

LASER DOPPLER VELOCIMETER (LDV)
Laser Doppler velocimetry is the method which is most frequently used to measure the speed of solid surfaces without contact. A laser beam is split into two beams of equal intensity using a beam splitter. These two laser beams are processed using optical components, and at a measurement distance, they are placed at the intersection via an adjustable mirror. When two laser beams intersect at an angle, a striped pattern of light and dark strips arises in the measurement volume. The photo receiver sees this pattern of strips and recognises the Doppler frequency in the light which is scattered back, i.e. the frequency caused by the movement of material.

The way a LDV system works is easy to understand if we first consider a single particle, which runs through the striped pattern. In this case, it always transmits a bright pulse of a light when it passes through a light coloured field. The photo receiver records this flash frequency and converts into an electrical frequency in the evaluation unit. This original Doppler frequency is made available to our pulse output from the evaluation unit. Although solid surfaces do not have individual particles, the surface structure behaves exactly the same.
 

Diese Webseite verwendet Cookies

Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihren Computer heruntergeladen werden, sobald Sie unseren Auftritt nutzen. Cookies setzen wir hauptsächlich dazu ein, damit unser System Sie beim nächsten Besuch erkennt und Ihnen Inhalte anzeigt, die für Sie interessant sein könnten.


Sie können jederzeit die Einstellungen für die auf diesem Endgerät genutzten Cookies nach Ihren Wünschen anpassen, indem Sie auf die Cookie-Einstellungen (gekennzeichnet durch das Cookie-Symbol am oberen, rechten Bildrand Ihres Browserfensters klicken).


Impressum Datenschutzerklärung

Wählen Sie Ihre Cookie-Einstellungen:

Sie können jederzeit die Einstellungen für die auf diesem Endgerät genutzten Cookies nach Ihren Wünschen anpassen, indem Sie auf die Cookie-Einstellungen (gekennzeichnet durch das Cookie-Symbol am oberen, rechten Bildrand Ihres Browserfensters klicken)



Dringend Notwendig

Hierbei handelt es sich um Cookies, die unbedingt notwendig für die Navigation auf der Webseite sind. Diese Cookies sind immer aktiviert, da sie für Grundfunktionen der Webseite erforderlich sind. Hierzu zählen Cookies, mit denen gespeichert werden kann, wo Sie sich auf der Webseite bewegen – während eines Besuchs oder, falls Sie es möchten, auch von einem Besuch zum nächsten. Zudem tragen sie zur sicheren und vorschriftsmäßigen Nutzung der Seite bei.

Statistik

Mithilfe dieser Cookies können wir den Datenverkehr und die Funktionalität von Webseiten messen, um Webseitendesigns sowie Inhalte zu testen und damit Ihr Benutzererlebnis auf dieser Webseite ständig zu verbessern. (z.B. Google Analytics)

Inhalte

Die Webseite verwendet Inhalte von Drittanbietern um die Inhalte interaktiver zu gestalten. Bei Deaktivierung dieser Einstellung, können diese nur noch eingeschränkt oder gar nicht genutzt werden. (z.B. Google Maps, Youtube Videos, Kontaktformular)